Queer Crip Community Building Lernen

25. Juli 2024

Donnerstag
kostenfreier Workshop auf Deutsch
19:00-22:00
| LGBTQIA+|

Auf dieser Veranstaltung sollen insbesondere die Perspektiven von Queer Crips, d.h. Menschen, die sich als queer & behindert, neurodivers, chronisch krank, als von Ableismus betroffen ansehen, zentriert werden, um dieser Exklusion entgegenzuwirken und einen Prozess des sozialen Wandels in der Großcommunity anzustoßen.

Specs

SKU: N/A kategorien: , Tag: Availability:

Nicht vorrätig

Beschreibung

Queer Crip Community Building Lernen

mit Breandán

Was bedeutet es, wenn wir von Community reden? Der Begriff Community wird unter anderem in wissenschaftlicher Literatur sowie in aktivistischen Kontexten als eine Struktur von Zugehörigkeit beschrieben. Was ist darunter zu verstehen? Und wie lässt sich für intersektional marginalisierte Menschen in der LSBTIQA+ Community eine Zugehörigkeit entwickeln, um exklusionsbedingter Einsamkeit entgegenzuwirken.

Auf dieser Veranstaltung sollen insbesondere die Perspektiven von Queer Crips, d.h. Menschen, die sich als queer & behindert, neurodivers, chronisch krank, als von Ableismus betroffen ansehen, zentriert werden, um dieser Exklusion entgegenzuwirken und einen Prozess des sozialen Wandels in der Großcommunity anzustoßen.

Im Sinne der Behindertenrechtsbewegung: Nothing About Us Without Us!

Das Event ist als Auftaktveranstaltung einer Reihe zu verstehen.

Dieses Event wird auf Deutsch sein.

Veranstaltungsdetails

Datum: 25. Juli 2024

Startzeit: 19:00 CEST

Ende: 22:00 CEST

Veranstaltungsort: Village.Berlin

Email: