Team

Triff das Team der

Organisation

Kai Ehrhardt | he/him
Gründer, Geschäftsführer, Kurs- & Seminarleiter, Kurator

Mehr anzeigen

Gründete 2016 Village.Berlin (heute: we are village) und 2012 die Somatische Akademie Berlin, wo er administrativ in der Geschäftsführung tätig ist, Veranstaltungen und Aus- sowie Fortbildungen entwickelt, und die STRETCH und BODY IQ Festivals kuratiert und durchführt. Als somatischer Pädagoge unterrichtet er den Erfahrbarer Atem nach Prof. Middendorf und Continuum und besitzt die Zulassung zum Heilpraktiker Psychotherapie. Im Jahr 2002 gründete er Authentic Eros – ein Angebot für schwule, bi und trans Gruppenprozesse rund um Intimität und Berührung, Kommunikation und persönliche Entwicklung.

Eric LeRouge | he/him
Founder/Director of Instinct Art Berlin & Co-Founder of we are village

Mehr anzeigen

Eric Galassi, alias Eric LeRouge (geboren am 22. Juli 1964), ist ein französischer freischaffender Kurator und Aktivist. Er lebt seit 2003 in Berlin.

Eric LeRouge ist einer der Mitbegründer von we are village und Direktor von Instinct Berlin – einem Kunstprojekt, das sich auf lokale und internationale queere Künstler*innen konzentriert und seit 2015 Künstler*innen-Residenzen anbietet. LeRouge, der früher in der Mode- und Marketingbranche kreativ tätig war, engagiert sich seit den 1990er Jahren für soziale Belange im Zusammenhang mit der AIDS-Epidemie und den Rechten von Schwulen und Lesben. Derzeit prägt seine organisatorische Arbeit beim Stretch Festival, Village und seine kuratorische Praxis bei Instinct die zeitgenössische queere Kultur in Berlin.

Christoph Wollesen | he/him
Projektmanager we are village | queer matters

Mehr anzeigen

Als Projektmanager für we are village beaufsichtigt und koordiniert Christoph seit April 2024 alle operativen Bereiche. Er bringt mit seinem 10-jährigen Hintergrund im internationalen Hotelmanagement die Erfahrung mit, ein Team zu leiten und dabei sowohl auf Details als auch auf das große Ganze zu achten. Er hat Kunst und Medien sowie Materielle Kultur: Textil studiert. Als aktives Mitglied verschiedener queerer Organisationen bringt er seine organisatorischen und zwischenmenschlichen Fähigkeiten dort ein, wo sie benötigt werden.

Perttu Ratilainen | he/they/keine Pronomen
Fundraising, Strategie

Mehr anzeigen

Perttu arbeitete mehr als ein Jahrzehnt lang für ein großes internationales Unternehmen in verschiedenen Abteilungen und Ländern. Die dort erworbenen Fähigkeiten setzt Perttu nun bei Nachhaltigkeits- und Sozialprojekten in Berlin in den Bereichen Projektmanagement, Fundraising und Kommunikation ein.

Lucy Alice Thomas | sie/ihr
Community Consultant, Lecturer

Mehr anzeigen

Lucy ist Organisations- und Fördermittelberaterin für gemeinnützige Vereine und NGOs. Davor war sie 8 Jahre lang (bis 2021) co-gründende Geschäftsleitung der Organisation “Give Something Back to Berlin”, welche sich u.a. für den Aufbau einer offeneren und inklusiven Gesellschaft engagiert. Als Musikerin und sozialpolitische Aktivistin (Antidiskriminierung, Flucht, LGBTQIA+, Kinder- & Jugendrechte) unterstützt Lucy zudem soziale Musikprojekte, verschiedene Arbeitsgruppen und ist im Vorstand des Loom e.V., der sich mit Themen wie Antidiskriminierung, Antirassismus und Intersektionalität auseinandersetzt und Angebote konzipiert. Zusätzlich gibt sie Workshops und Beratung zu einer Vielzahl angrenzender Themen.

Pari Ludin | she/they
Projektmitarbeit

Mehr anzeigen

Pari ist in Deutschland geboren und Kanada aufgewachsen und ist eine Kulturarbeiterin, Musikerin und Schriftstellerin mit afghanischen Wurzeln. Mit einem Studium der Musik sowie der Kunstverwaltung und des Kulturmanagements hat Pari die dynamische Kunst- und Kulturlandschaft Torontos im Laufe der Jahre maßgeblich mitgestaltet. Sie zog (zurück) nach Deutschland und konzentriert sich weiterhin darauf, Barrieren abzubauen, Inklusion zu fördern und Wege zu finden, die transformative Kraft der Künste in lokalen Gemeinschaften und darüber hinaus zu verstärken.

Florian Filtzinger | he/him
Somatic Educator, Activist, Village.Berlin Rental Coordination

Mehr anzeigen

Florian studierte Anthropologie und Kommunikationswissenschaft und arbeitete seit 2013 in vielfältigen Projekten des queeren Berlins. Während seiner gesamten Erfahrung erlebte er, wie unsere Körper meistens von Nutzen sein mussten oder Reparatur bedurften, wenn sie krank waren oder nicht gut genug funktionierten. 2017 beschäftigte er sich mit dem Studium der Somatik an der Somatischen Akademie Berlin und bietet nun Kurse an, um den Körper als wahre Ressource für Weisheit, Freude und Tiefe in unserem Leben zu erheben.

Daniel Plettenberg (Didine) | he/she
Think-Tank & Project Development

Mehr anzeigen

Daniel/Didine ist seit über 30 Jahren als Performer*in und Aktivist*in in der LGBTQIA+ Szene tätig (International Queer Filmfestival Hamburg, Rote Flora) und berät Unternehmen und Organisationen. Daniel ist Inhaber*in einer Parfümfirma, hält Vorträge in Philosophie, ist Mitgründer*in von Feminité – das Weiblichkeitenmuseum auf St.Pauli.

Triff das Team der

Kurs- und Eventleitenden

Alan Lessik | he/him
Meditation

Mehr anzeigen

Alan Lessik ist Romanautor, Queer-Aktivist und Zen-Praktizierender. Er lehrte Meditation bei Queer Dharma im San Francisco Zen Center und war Gastlehrer bei der SF LGBTQ Sangha.

Andrew Marshall | he/him
Meditation

Mehr anzeigen

Andrew ist ein Ehetherapeut und Kommunikationstrainer, der seit mehr als dreißig Jahren Paaren und Einzelpersonen hilft, ihre Beziehungen zu verbessern. Er hat eine Praxis in Berlin. Er ist Gastgeber des Podcasts “The Meaningful Life with Andrew G Marshall” und hat 20 Bücher geschrieben, die in 20 Sprachen übersetzt wurden.

Axel Pedersen-Nielsen | he/him
Facilitator, Bodyworker

Mehr anzeigen

Axel lebt in Berlin und macht Körperarbeit nach dem Pantarei-Ansatz und Embodied Counseling. Er hat Wurzeln in der linken/trans/queeren Aktivistenszene in Kopenhagen und interessiert sich für die Verbindung von sozialer Gerechtigkeit und Verkörperung. Seine Arbeit konzentriert sich darauf, Gruppen und Menschen auf ihrem Weg zu einem Leben voller Kraft, Mitgefühl und Resilienz zu begleiten.

Ayo Gri | they/them or he/him
Bodyworker

Mehr anzeigen

Ayo Gry (dem/er) ist ein in Berlin lebender, in Dänemark geborener, lustbejahender Entdecker und künstlerischer Mitarbeiter mit einem professionellen Hintergrund in Performance Design, sexologischer Körperarbeit und Geist/Körpertherapie. Täglich arbeitet Ayo als Praktiker der Embodied Therapy.
Er hat 2020 Skinship_Berlin mitbegründet, wo er verkörperte, queer-zentrierte Räume ermöglicht, um unsere Beziehungen zu unseren Körpern und unser Zugehörigkeitsgefühl zu uns selbst, anderen und dem Planeten zu erforschen und zu entwickeln.
www.touchedbodywork.com

Bence Gáspár | he/him
Outdoor Events

Mehr anzeigen

Open Floor embodied mindfulness Lehrer und Biologe. Aus Budapest, Ungarn. Studium der Wirtschaftswissenschaften, kritischen Sozialtheorie, Biologie. Promotion in Tübingen, Deutschland, im Bereich evolutionäre Ökologie. Tanz, Meditation, Wandern, Spazieren, Yoga, Natur •
Ich verwebe kritische Sozialtheorie, Evolutionsbiologie und eine ökologische Perspektive in unsere gemeinsame Bewegungsmeditationspraxis, die meist gleichzeitig Spass macht und ernst ist. Mit einer ähnlich breiten musikalischen Palette versuche ich, Raum für eine Erkundung durch Bewegung so vielfältig wie möglich zu schaffen.

Benjamin Block | he/they
Embodied Consent

Mehr anzeigen

Geboren und aufgewachsen in Berlin, hat Benjamin einen Master in Tanz. Als Trainer für Aufmerksamkeit und Experte für ganzheitliche Körperarbeit ist er leidenschaftlich über seine lebenslange Forschung für Embodiment, Gesundheit und persönliches Wachstum. Er liebt es, Menschen zu befähigen, sich wieder mit der Weisheit und dem Potential ihres Körpers zu verbinden – individuell als auch kollektiv. Er ist Mitinhaber des “Studio for BodyAttention & Transformation” in Berlin, wo er in Sessions als auch in verschiedenen Workshop-Formaten unterrichtet.
www.benjaminblock.de
Instagramm @benjaminblock.bodywork

Coral Short | they
Facilitator, Activist, Anti-Racism as a Daily Practice

Mehr anzeigen

Coral Short ist eine weiße Siedlerin, die im unbestrittenen Ansiedlungsort der Kanien’kehá:ka, Anishinabe und Haudenosaunee lebt – der Insel Tiohtià:ke in Turtle Island, kolonial bekannt als Montréal, Québec, Kanada. Coral hat ein irisches Erbe, aber auch walisische, romanische, deutsche und schottische Wurzeln. Sie verlernen aktiv ihren Rassismus, indem sie Workshops besuchen, antirassistische Büchergruppen organisieren und sich in antirassistischem Aktivismus, Lernen und Lehren engagieren. Derzeit arbeiten sie als Künstlerin und professionelle Gärtnerin. Sie befinden sich in der Ausbildung zur Lehrenden für True North Insight und Somatic Experiencing.

Daniel Salamon | he/him
Yoga

Mehr anzeigen

Daniel genießt die Natur und das Leben im Freien schon seit frühester Kindheit, praktiziert Yoga seit den späten 1990er Jahren und hat ein wachsendes Interesse an therapeutischer und sinnlicher Berührung. Seit 2013 ist er auf verschiedene Weise mit dem Village und den Radical Faeries (weltweit) verbunden. Er lebt in Berlin, hat einen Garten im äußersten Brandenburg und ist an anderen Orten anzutreffen, meist im Winter.

David Le Guillermic | he/him
Village Film Night, Open Writing Circle

Mehr anzeigen

David Le Guillermic wurde in Paris geboren und studierte Kunstgeschichte, bevor er mit Anfang zwanzig nach London zog, wo er sich auf Grafik- und Webdesign spezialisierte. Während er in den Fotoarchiven verschiedener nationaler Zeitungen arbeitete, engagierte er sich in der weltweit ersten LBGT-Bildagentur und arbeitete ehrenamtlich (hauptsächlich als Model) für Kampagnen zur Prävention von HIV und Hassverbrechen. Seit 2004 lebt er in Berlin, wo er hauptsächlich als Übersetzer arbeitet und als Autor zahlreiche öffentliche Lesungen auf Französisch und Englisch hält. Sein erster Roman (in Arbeit) beschäftigt sich mit Themen, die ihm am Herzen liegen: urbaner Raum, Geschlechterpolitik, die Weitergabe von queerer Geschichte und Macht in einem postkolonialen Kontext. Derzeit arbeitet er als freier Kulturjournalist für die französische Tageszeitung Libération.

Harms Wulf | he/him
Outdoor Events

Mehr anzeigen

Harms kennt Berlin bereits aus den Zeiten der Teilung. Seitdem hat er die Stadt- und Naturräume Berlins und seiner Umgebung beruflich und privat erkundet.

Im Village engagiert er sich mit für das Programm der Outdoorevents.

Harvey Rabbit | he/him
Embodied Consent

Mehr anzeigen

Harvey Rabbit ist ein queerer Trans-Filmemacher, Künstler und Bdsm-Praktizierender, der vor allem an die heilende Kraft von Kreativität und Lachen glaubt. Berlin ist seit fast einem Jahrzehnt sein Zuhause. In dieser Zeit hat er eine umfangreiche Praxis rund um das Thema “gegenseitiges Einvernehmen” (Consent) entwickelt, die aus Gruppendiskussionen und körperorientierten Spielen besteht. Mehr über seine künstlerische Arbeit erfährst du auf seiner Website www.harveyrabbitphoto.com und über seinen aktuellen Film kannst du hier lesen: captainfaggotron.com

Jan Henry Großer |
Psychiater und Psychotherapeut, Seminare, Workshops, Vorträge

Mehr anzeigen

Jan Großer (*1963), FA für Psychiatrie und Psychotherapie mit Tätigkeiten in der Sexualtherapie, Suchtpsychiatrie und Psychotherapie. Fünfjährige ehrenamtliche Mitarbeit in der psychologischen Beratung der Schwulenberatung Berlin. Mein Ziel ist die Förderung von körperlicher und mentaler Gesundheit durch Psychoedukation, lebensnahe Interventionstechniken und Konfliktlösungsstrategien im Umgang mit Erkrankung, Sexualität, Substanzkonsum, Scham und Stigmatisierungserfahrungen. Ich bin mit all diesen Themen sowohl als Arzt und Therapeut vertraut als auch als schwuler Mann mit HIV direkt betroffen.

Jan Suren | he/him
Playfight Queerfight

Mehr anzeigen

Su ist kultureller Anthropologe, Bestatter und ehemaliger Boxer und Rugby Spieler.

Jasper J. Maurer | he/they
Fotografie

Mehr anzeigen

Jasper J. Maurer ist ein Portraitfotograf. Seine künstlerische Praxis liegt in der fotografischen Dokumentation der queeren Communities, in denen er sich bewegt. Im Mittelpunkt seiner Arbeiten stehen Fragen zu Trans_Sexualitäten, Begehren und Zugehörigkeit_en. Jasper ist Teil des Kollektivs Queer Analog Darkroom und lebt und arbeitet in Berlin.

Jens Dube | he/him
Acroyoga

Mehr anzeigen

Jens Dube ist Physiotherapeut, Thaimassage- & Acroyoga-Lehrer und therapeutic flying practioner. Als Acroyoga-Lehrer seit mehr als 10 Jahren empfindet er Acroyoga als eine großartige Gelegenheit für Menschen, sich zu verbinden und etwas potenziell Wunderbares zu erleben, während sie spielerisch Ängste und Grenzen erkunden.

Jochen Kleres | any pronoun
Facilitator, Queer Contact Improv Laboratory

Mehr anzeigen

Jochen ist Soziologe, macht eine Ausbildung zum Tanztherapeuten und ist Heilpraktiker für Psychotherapie. Er macht leidenschaftlich Improvisationstanz (Contact Improvisation, Instant Composition, Gaga) und spielt Fagott. Im Village engagiert er sich als einer der Facilitators des Queer Contact Improvisation Lab & Jam/DisTanz.

Jochen Stechmann | they/them
Esalen Massage, New’s Year Retreat

Mehr anzeigen

Jochen arbeitet als Bodyworker (Pantarei Approach) und angehender Traumatherapeut (Somatic Experiencing) in Berlin – in Einzel- und Gruppenarbeit hauptsächlich mit queeren Menschen. Er hat Mathematik, Zeitgenössischen Tanz (BA) und Theater (MA) studiert und ist 15 Jahre in den Niederlanden als Tänzer und Choreograph tätig gewesen.
Bei seiner Arbeit fasziniert ihn immer mehr die Fähigkeit des Körpers und des Nervensystems, sich intuitiv und fließend dauerhaft selbst zu regulieren. Mit grosser Empathie und Freude am Neuen erforscht er die Rolle, die achtsame, wertfreie emphatische Berührung dabei spielen kann.

Julian Martin | he/him
Soul of Skin

Mehr anzeigen

Julian hat ursprünglich Schauspiel, Tanz und Gesang studiert, bevor er seine Leidenschaft für Massage und Körperarbeit entdeckte. Er ist in Zürich ansässig, organisiert und leitet Kurse sowie Wochenend-Workshops für Menschen im queeren Männer-Spektrum weltweit. Sein Fokus liegt auf den Themen Atmung, Stimme, Bewegung, Berührung, Selbstakzeptanz und dem Erkennen sowie Ausdrücken eigener Bedürfnisse als Schlüssel zu einem befreiten und kreativen (Sex-)Leben.

http://www.menbodywork.ch

Karl-Henrik Sahlén | they/them
Queer Authentic Dating

Mehr anzeigen

Karl Henrik hat einen Bachelor-Abschluss in Internationaler Psychologie, ist akkreditiert für Life Purpose Coaching und ein zertifizierter Hatha- und Chakra-Yogalehrer. Er konzentriert sich kontinuierlich auf die Erforschung und Integration neuer Praktiken in den Bereichen Psychologie, Spiritualität und Bewegung. In letzter Zeit hat er auch Erfahrungen in den Bereichen Bioenergetik, Feldenkrais, Katonah & Jivamukti Yoga sowie Mixed Martial Arts gesammelt, die er mit seiner Coaching- und Energieheilungsarbeit verbindet. Zusätzlich zu seiner 1-1-Praxis leitet Karl Henrik eine Reihe von regelmäßigen Sitzungen und Workshops zu diesen Themen. Mit Ehrlichkeit, Freude und Freundlichkeit setzt er sich dafür ein, Raum zu schaffen und zu halten für alles, was auftaucht. Seine Präsenz, Entschlossenheit und mitfühlende Einsicht in die Selbsterforschung machen ihn zu einem sehr kraftvollen Begleiter, der Räume der Introspektion, der Bewegung und des reinen Seins ermöglicht.

Lana Loeser | Keine oder Lana
Queere Erfahrungen mit Isolation und Einsamkeit

Mehr anzeigen

Lana ist eine*r nicht-binäre*r approbierte*r Psychotherapeut*in und vertritt queer-feministische Ideen und Ansätze. Lana steht Menschen mit psychischen Herausforderungen einfühlsam und professionell zur Seite. Mit einem klaren Fokus auf individuelle Unterstützung setzt Lana sich dafür ein, queer, trans* und nicht-binäre Personen auf ihrem Weg der Selbstentdeckung, Kreativität und Heilung zu begleiten.

Leon Taubert | he/him
Body-Centered Meditation

Mehr anzeigen

Leon Taubert, Dipl.-Psychologe, Ausbildung in integrativer, körperorientierter Psychotherapie, (nach Heilpraktikergesetz), Weiterbildung in „Stressbewältigung nach Kaluza“, Autogenes Training, Hatha-Yoga (zertifiziert durch gesetzliche Krankenkassen nach §20 SGB V). Verschiede Meditationsretreats in Südostasien und Deutschland, vor allem in Tradition des Theravada-Buddhismus. Seit 2005 zunächst Wissenschaftlicher Projektleiter, jetzt Leiter des Fachbereichs Beratung bei der Deutschen Aidshilfe.

Lucas Desmurs | he/him
Queer’d Up Yoga, Naked Yoga

Mehr anzeigen

Lucas kommt aus Frankreich. Er lebte paar Jahre in Großbritannien, bevor er 2012 nach Berlin kam. Er entdeckte Yoga während einer Reise nach Indien im Jahr 2007 und ist seitdem ein Yoga-Enthusiast. 2017 begann er Vinyasa Flow zu unterrichten. Seit seinem Eintritt in den Vorstand des deutsch-französischen Vereins BleuBlancRose e.V. ist er in das Vereinsleben der LGBTQI+-Community involviert und hofft, der Gemeinschaft durch sein Engagement bei we.are.village weiterhin etwas zurückzugeben.
Sein Ziel ist es, die Freude am Yoga in einem sicheren Raum durch eine spielerische, aber herausfordernde Praxis zu verbreiten, die Atem, Bewegung und tiefe Entspannung kombiniert. Er möchte den Teilnehmern ermöglichen, nach innen zu schauen und ihr wahres Potenzial zu entfalten.

Maevon Canter
Bodyflow Massage, Soul of Skin Training

Mehr anzeigen

Maevon erforscht Spiritualität und Bewegung seit über 30 Jahren. Im Jahr 2009 begann er mit dem Studium somatischer Praktiken bei Authentic Eros und wurde als Sacred Intimate in der Body Electric Tradition zertifiziert. Derzeit unterrichtet er BodyFlow-Massage im Rahmen des Village’s Soul of Skin-Programms und trägt zum Stretch Festival bei.

Marc Buscha | he/him
Touch & Massage Training

Mehr anzeigen

Seit mehr als einer Dekade arbeitet er erfolgreich als Massage-Therapeut in eigener Praxis. Die Schwerpunkte sind Tiefengewebsmassage, Rebalancing, Californische Ganzkörpermassage© und Fußreflexzonenmassage. Fundierte Erfahrungen sowie das Vertrauen in die eigene Intuition und Kraft schaffen einen geschützten Raum, der Heilung ermöglichen kann. Seine bewusste, klare und geerdete Art holt Jeden genau da ab, wo er gerade im Leben steht! In der Praxis hat er auch seiner Leidenschaft zur Kunst einen festen Platz gegeben, regelmäßig wechselnde Ausstellungen bieten eine Plattform für internationale Künstler der queeren Szene.

Marcelo Alves | any pronoun
Village Film Night, Village Anti-Racism Committee

Mehr anzeigen

Nachdem ich 20 Jahre lang in New York gelebt habe, bin ich nach Berlin gezogen, um in Babelsberg Produktionsdesign zu studieren und jetzt in diesem Bereich zu arbeiten. Da ich das Leben als queere, dritt-kulturelle POC betrachte, engagiere ich mich in Community-Organisationen wie GMHC, Friends in Deed, Berliner AIDS Hilfe und dem Berliner Chem-Sex Netzwerk. Seit dem ersten Stretch Festival habe ich mich bei Village.Berlin engagiert. Heute bin ich Teil einer Anti-Rassismus- und Inklusionsinitiative und kann meine Leidenschaft teilen, indem ich den monatlichen Filmabend organisiere.

Marco Astolfi | he/him
Village Heart Circle, Book Club, Writers Group

Mehr anzeigen

Marco Astolfi ist Literaturübersetzer, Schriftsteller und Fee aus Italien. Er lebt in Berlin, ist Mitveranstalter des Village Heart Circle für GBTQ-Männer und leitet alle zwei Monate den Book Club-Abend. Er ist Stammgast beim Creative Writing und kann gelegentlich als Model für die Life Drawing Unterrichte vorgefunden werden. Er besuchte das One Year Training im 2018 und leitete die Workshops Cock O’Clock beim Easter Stretch Festival 2019 und Privates Talk beim Stretch Imagina 2020.

Markus Kaufmann | he/him, they/them
Massage Exchange

Mehr anzeigen

In seiner Tätigkeit als Gesundheitscoach unterstützt Markus chronisch kranke Menschen bei ihrer Alltagsbewältigung. Die Arbeit, die Markus anbietet, lässt sich am besten als Raum beschreiben, in dem Psychologie auf Spiritualität trifft. Markus ist ausgebildeter systemischer Coach, Heilpraktiker Psychotherapie, Yogatherapeut sowie Energiearbeiter.

Max Wenzlaff | he/him
Cuddle Puddle

Mehr anzeigen

Als schwuler Cis-Mann, mit Ost-Kindheit im Schatten des Mauerstreifens entdecke ich bis heute, was Verbundenheit wirklich bedeutet. Mich fasziniert wie Kommunikation, Empathie, Körperlichkeit, Sexualität und emotionale Bedürfnisse in Einklang kommen.

Ich bin überzeugt, dass Zärtlichkeit, Berührungen und Körperkontakt unglaublich wichtige Ressourcen in der Interaktion sind, mit anderen wie auch mit sich selbst. Auch im Berufsleben schaffe ich Schnittstellen zwischen Menschen und Prozessen.

Michael Rolnick | he/him
Facilitator, One Year Training, Life Drawing, New Years Retreat

Mehr anzeigen

Michael wurde an der Royal Ballet School in London ausgebildet bevor er eine breit gefächerte Karriere in Tanz, Theater und Oper begann. Seine somatische Ausbildung umfasst Tanz, Gyrotonik®/Gyrokinesis® und Pilates sowie therapeutisches Bodywork (biodynamische Craniosacraltherapie und Thai Yoga Massage). Momentan bietet Michael 1:1 Bodywork-Sitzungen an und ist sowohl in den performativen als auch den visuellen Künsten tätig.

Mischa van Dullemen | he/him
Partner Yoga

Mehr anzeigen

Mischa unterrichtet (Partner-)Yoga, Kontaktimprovisation und Thai Yoga Massage.

Er war viele Jahre lang Tänzer und unterrichtet seit 1990 Tanz und Yoga.

Partneryoga ist eine spielerische und intime Form des Yogas, bei der man die Posen gemeinsam auf verschiedene Weise erkundet, z.B. indem man sich ineinander hineinbeugt oder voneinander wegstreckt, den Partner unterstützt oder sogar auf verschiedene Weise aufeinander klettert. Gemeinsam dehnen und kräftigen Sie sich, während Sie lernen, sich auf Ihren eigenen Körper und den des anderen* einzustimmen. Sie kommunizieren verbal und körperlich über Bedürfnisse und Grenzen, schwitzen und lachen.

Peter Pleyer | he/him
Queer Contact Improv Laboratory

Mehr anzeigen

Peter ist ein Choreograph und Lehrer für zeitgenössische Tanz und Körper-Techniken in Berlin. Seit dem ersten Stretch Festival vermittelt Peter regelmässig einen spielerischen tänzerischen Umgang mit dem eigenen und fremden Körpern. Contact Improvisation, Trio-Hands-On-Bodywork, Trio-Fake-Healing, Male Breast-Feeding und Slow-Raving sind Beispiele von Gruppen-Scores, die er für Stretch-Village in den letzten Jahren unterrichtet hat.

Phil Poole | he/him
Queer Meditation Group

Mehr anzeigen

Philip Poole ist ein Coach, der Menschen hilft, ihr authentisches Leben zu finden. Er ist Engländer, lebt in Berlin und hat über 10 Jahre lang Meditation studiert. Phil verwendet verschiedene Techniken, darunter Loving Kindness, Körperarbeit und Bewegung.

Roman Söllner | he/him
Bodyworker

Mehr anzeigen

Roman begann seine Karriere als moderner Tänzer in New York. Verletzungen zwangen ihn, das Tänzerleben aufzugeben, und brachten ihn dazu, Massagetherapeut und Bodyworker zu werden, ausgebildet in vielen Massagetechniken. Es folgten zahlreiche Ausbildungen in Lomi-Massage auf Hawaii, die ihm eine neue Welt eröffneten, in der heilende Berührung, Tanz und Spiritualität zu einer Einheit wurden. Im Laufe der Jahre hat Roman viele Ausbildungen in Lomi Lomi gegeben. Seit 16 Jahren sind die Liebe und der Respekt für die “Königin der Massagen” ein wesentlicher Bestandteil seines Lebens. Neben Bodywork in seiner Privatpraxis in Nürnberg ist Roman auch Schriftsteller, Sänger, Ritualist und hält Vorträge über Mythen und Märchen.

Tchivett | they/them
Queer Contact Improv Laboratory, Village Inclusion & Diversity Committee

Mehr anzeigen

Tchivett ist ein in Berlin lebender Tänzer, Improvisator und Performer. Er kommt aus Frankreich und hat eine Ausbildung in zeitgenössischem Tanz, Butoh, Performance Art, somatischen Praktiken und Kampfsport. Seit 2011 kreiert er seine eigenen Solostücke und Workshops und tourte durch ganz Europa in alternativen Szenen und auf Festivals. Außerdem nimmt er an verschiedenen Konstellationen von kreativen Tanzgruppenprozessen und Forschungskollektiven teil, die künstlerische und politische Praktiken rund um Tanz, Improvisation, Selbstorganisation, Queer-Kultur und Feminismus entwickeln wollen.

Thilo Keller | he/him
Monday Yoga, Yoga for LGTBQA+, Breathe!

Mehr anzeigen

Mich interessiert sich körperlich, geistig und spirituell weiter zu entwickeln und Menschen genau dabei zu unterstützen. Ziel ist, dass Du eine immer bessere Version deiner selbst in deinem Leben und in deinem Körper wirst. Mein Yogahintergrund basiert auf Hatha (Sivananda Yoga Acharya), Ashtanga und Katonah Yoga, kombiniert mit Elementen aus der Spiraldynamik und dem Coaching. Und natürlich weiß ich ganz viel über Ernährung und was sie für dein Wohlbefinden tun kann.

Torsten Bless | he/him
Village Heart Circle

Mehr anzeigen

Torsten Bless lebt in Berlin und arbeitet als Redakteur und Texter. Er hat beim East Stretch Festival 2015 seinen Weg zur Authentic Eros/Village-Community gefunden, das One-Year Training 2016 absolviert und ist seit Sommer 2017 Co-Gastgeber des Village Heart Circle.

Wanja Warscheid | he/him
Boxing, Bodywork & Balance

Mehr anzeigen

Ich bin Wanja Warscheid und seit 11 Jahren lehre ich das Boxen. Meine Grundpfeiler sind Selbstbewusstsein und Bewegung. In meinen Jahren als Trainer lernte ich, dass jeder Mensch eine unterschiedliche Herangehensweise zur Bewegung hat. Deswegen zeige ich meinen Schülern einen ehrlichen Weg sich selbst zu entdecken und auszudrücken. Das Boxen ist dabei unser Medium. Eine Kampfsituation bringt unser wahres Ich an die Oberfläche und öffnet uns selbst gegenüber anderen und vor allem uns selbst. Das ist was ich tue.

Yin Haolong | he/him
Facilitator, Queer Contact Improv Laboratory

Mehr anzeigen

Yin Haolong ist ein in Berlin lebender Tanzkünstler und somatischer Bodyworker. Er stellt Fragen und arbeitet mit Bodyminds und Improvisation als Werkzeuge, um die Schichten und Tiefen des Seins in Beziehung und in der Welt zu erforschen. Er unterrichtet Kontaktimprovisation und Yoga an Universitäten, auf Festivals und in Workshops.

Triff das Team von

Instinct Art

Eric LeRouge | he/him

Mehr anzeigen

Eric LeRouge is one of the co-founders of we are village. He is also the director of Instinct Berlin, an artistic project focused on local and international queer artists, as well as providing an artist residency since 2015. Formerly being involved with creative works in the fashion and marketing industry, Eric has taken an active role in social causes related to the AIDS epidemic and queer and gay rights as well as the feminist movement since the 1990s. Currently, his organisational work at the Stretch Festival and we are village and his curatorial practice at Instinct is making an impact on the contemporary queer culture of Berlin.

David Le Guillermic | he/him

Mehr anzeigen

David Le Guillermic wurde in Paris geboren und studierte Kunstgeschichte, bevor er mit Anfang zwanzig nach London zog, wo er sich auf Grafik- und Webdesign spezialisierte. Während er in den Fotoarchiven verschiedener nationaler Zeitungen arbeitete, engagierte er sich in der weltweit ersten LBGT-Bildagentur und arbeitete ehrenamtlich (hauptsächlich als Model) für Kampagnen zur Prävention von HIV und Hassverbrechen. Seit 2004 lebt er in Berlin, wo er hauptsächlich als Übersetzer arbeitet und als Autor zahlreiche öffentliche Lesungen auf Französisch und Englisch hält. Sein erster Roman (in Arbeit) beschäftigt sich mit Themen, die ihm am Herzen liegen: urbaner Raum, Geschlechterpolitik, die Weitergabe von queerer Geschichte und Macht in einem postkolonialen Kontext. Derzeit arbeitet er als freier Kulturjournalist für die französische Tageszeitung Libération.

Nicky Miller | they

Mehr anzeigen

Nicky Miller ist eine in Berlin lebende interdisziplinäre genderqueere Künstlerin-Personality, und hat sich auf Filme, Performance und kreatives Schreiben spezialisiert. Ursprünglich in St. Brice-sous-Foret in der Nähe von Paris, Frankreich, geboren und vietnamesischer Herkunft, hat Nicky auch viel in New York City und Brüssel gelebt und gearbeitet. LGBTQ+ Sexualitäten und Identitäten stehen im Mittelpunkt von Nickys Arbeit. Nickys Arbeit definiert die gesellschaftliche Wahrnehmung von queeren Identitäten neu. Zu Nickys preisgekrönten und auf vielen internationalen Queer-Filmfestivals gezeigten Kurzfilmen gehören Arbeiten wie: Twisted Distinction, Levres Roses, Fisherman, Lemon Taste.

Pierre Emö | he/him

Mehr anzeigen

Pierre Emö kommt ursprünglich aus Frankreich und lebt derzeit in Berlin, wo er die Möglichkeiten von Film, Theater, Performance und Modeling ausschöpft. Seine Kinoauftritte umfassen unter anderem für Yann Gonzalez in KNIFE + HEART, für Bruce La Bruce in IT IS NOT THE PORNOGRAPHER THAT IS PERVERSE… und zuletzt in Henrika Kulls Film BLISS. Auf der Bühne performte er mit der Gruppe Nilsson Eicke in DECAMERON und THE VALKYRIE. Er war Teil der Ausstellung FENSTER ZUM KLO: PUBLIC TOILETS & PRIVATE AFFAIRS von Marc Martin im Schwulen Museum in Berlin. Derzeit tourt er mit der Performance THE ETHICS von Matthieu Hocquemiller. Außerdem ist er Teil des Kollektivs Pornceptual und Mitglied des Kuratorenteams rund um Instinct.

Triff das Team der

Volunteers

Alexey Bragin | he/him
Studio Caretaker, Volunteer Team, Green-thumb Garden fairy

Mehr anzeigen

1954 bis jetzt: geboren, Schule, Uni, Uni. Pskov, Sankt-Petersburg, Berlin. Mathematik, Hydrogeologie, Leben. Kind, Schüler, Student, Straßenreiniger, Wissenschaftler-Forscher, Übersetzer, Geschirrspüler, Barchef, Barbesitzer, Volonteer, Putzkraft, Denker, Rentner.

Markus Kaufmann | he/him, they/them
Massage Exchange

Mehr anzeigen

In seiner Tätigkeit als Gesundheitscoach unterstützt Markus chronisch kranke Menschen bei ihrer Alltagsbewältigung. Die Arbeit, die Markus anbietet, lässt sich am besten als Raum beschreiben, in dem Psychologie auf Spiritualität trifft. Markus ist ausgebildeter systemischer Coach, Heilpraktiker Psychotherapie, Yogatherapeut sowie Energiearbeiter.

Fabian Fleckenstein | he/him
Volunteer Coordination, Village Potluck

Mehr anzeigen

“Fabian ist ein wunderbarer Mensch aus Berlin, der es liebt, Menschen
zusammenzubringen!”

WordPress Cookie Hinweis von Real Cookie Banner